Früherkennung und Analyse

Digital Listening: Innovative Algorithmen und die Expertise unserer Analysten schaffen einen Informationsvorsprung aus dem digitalen Raum

Corporate Security

Bedrohungen frühzeitig erkennen und Überraschungen vermeiden. Die Sicherheit der Unternehmen und ihrer exponierten Persönlichkeiten wird durch die Digitalisierung fundamental herausgefordert. complexium arbeitet seit mehreren Jahren für Corporate Security-Bereiche international agierender Konzerne.

Employer Intelligence

Talente-Zielgruppen besser verstehen und erreichen. Wir unterstützen Arbeitgeber darin, ihre Recruiting-Zielgruppen besser zu verstehen und zu erreichen. Hierzu identifizieren wir deren digitale Hotspots und erschließen tatsächliche Themen, Fragen, Entscheidungswege und Mythen. Durch diese Zielgruppennähe erreichen Sie einen inhaltlichen und zeitlichen Vorsprung im Wettlauf um Talente.

Competitive Intelligence

Intelligence Kunden zuhören: Aus der Analyse zeitlichen und inhaltlichen Vorsprung im Markt schaffen. Ein Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit mit Pharma-Unternehmen. Abgestimmt auf die Kovigilanz-Anforderungen werten wir die Beiträge zu Indikationsbereichen inhaltlich aus. Die Themen der Betroffenen werden transparent.


complexium bietet Konzeption, Technologie, Austausch und Analyse.

Wir wollen die Unternehmenssicherheit in die Digitalisierung begleiten.

Wir sind Partner für einzelne kurzfristige Analyseaufgaben aber auch für eine langfristige, umfassende Zusammenarbeit.


Academy


Neues Angebot: Grundkurs Digitaler Personenschutz

Exzellenz in der Unternehmenssicherheit erfordert die Aufnahme digitaler Entwicklungen. Es gilt, die bedrohliche Asymmetrie zu den versiert agierenden Gegnerschaften zu beseitigen. Hierzu versetzen wir Sie in die Lage.

Personenschützer/innen sollten teilnehmen, …

… weil die klassische Aufklärung um digitale Komponenten ergänzt werden muss,

… weil ein strukturierter Zugang zu den grundlegenden Technologien, relevanten digitalen Plattformen, Apps und ihren Sicherheitseinstellungen unabdingbar ist,

… weil neuartige Bedrohungen besser im Team und unter Anleitung durchgespielt werden – bevor diese real werden,

… damit sie auf fundierter Basis ihre Schutzpersonen kompetent beraten können,

… weil in den Lehrgang unsere langjährige Analyseerfahrung für Sicherheitsbereiche deutscher Top-Unternehmen mitsamt ausgeprägter digitaler Lösungsintelligenz einfließt

Grundkurs Digitaler Personenschutz – 4 Module

Einführung in digitale Recherche für Personenschützer
24. Mai 2019

Einführung in digitale Recherche für Personenschützer

Teilnehmer erlernen den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen, um eigenständig erste digitale Recherchen durchführen zu können.

Bedrohung durch Data Breaches
25. Mai 2019

Bedrohung durch Data-Breaches

Teilnehmer erhalten eine Einführung in diese aktuelle Bedrohung, arbeiten mit Data-Breach-Auswertungen und diskutieren Sicherheitsmaßnahmen.

Sicherer Umgang mit Email und Social Media für Schutz-personen
17. Juni 2019

Sicherer Umgang mit E-Mail, Social Media und Mobile Apps

Teilnehmer ordnen wichtige Social-Media-Dienste und Apps in Sichtbarkeitsstufen ein, vertiefen Sicherheitseinstellungen, üben Regeln zum sicheren Umgang.

Wargame: „The Dark Side“
29. Juni 2019

Wargame: „The Dark Side“

In Szenarios mit Perspektivwechsel spielen die Teilnehmer aktuelle Bedrohungen durch, lernen einen Verteidigungsprozess und Maßnahmen kennen.



Neues Angebot: Grundkurs Digital für Corporate Security

Exzellenz im Personenschutz erfordert die Aufnahme digitaler Entwicklungen. Auch für Schutzpersonen muss die digitale „Experience“ passend und sicher gestaltet werden. Hierzu versetzen wir Sie in die Lage.

Corporate Security Professionals sollten teilnehmen, …

… weil Früherkennung und Lagebild um digitale Aspekte ergänzt werden müssen,

… weil ein strukturierter Zugang zu den grundlegenden Technologien
und neuartigen Angriffsvektoren unabdingbar ist,

… weil Bedrohungen, wie etwa Data-Breaches,  besser im Team
und unter Anleitung durchgespielt werden – bevor diese real werden,

… damit sie die Unternehmensführung kompetent beraten können,

… weil in den Lehrgang unsere langjährige Analyseerfahrung für Sicherheitsbereiche deutscher Top-Unternehmen mitsamt ausgeprägter digitaler Lösungsintelligenz einfließt.

Grundkurs Digital für Corporate Security – 4 Module

Bedrohung durch Data Breaches
25. Mai 2019

Bedrohung durch Data-Breaches

Teilnehmer erhalten eine Einführung in diese aktuelle Bedrohung, arbeiten mit Data-Breach-Auswertungen und diskutieren Sicherheitsmaßnahmen.

Früherkennung, Premonitoring und Digitales Lagebild
18. Juni 2019

Früherkennung, Premonitoring und Digitales Lagebild

Teilnehmer lernen Analyseformate und -werkzeuge anhand von Beispielen kennen. Sie diskutieren das Konzeption eines umfassenden Digitalen Security Cockpits.

Update Digital Technology
28. Juni 2019

Update Digital Technology

Teilnehmer erhalten klare Darstellungen zentraler Technologiekonzepte und diskutieren Anwendungsfälle in ihrer praktischen Sicherheitsrelevanz.

Wargame: „The Dark Side“
29. Juni 2019

Wargame: „The Dark Side“

In Szenarios mit Perspektivwechsel spielen die Teilnehmer aktuelle Bedrohungen durch, lernen einen Verteidigungsprozess und Maßnahmen kennen.

Organisation

  • 4 Module als Tagesseminare, auch einzeln buchbar. Vertiefungs-/ Zusatzmodule auf Nachfrage.
  • Kleingruppen aus 4-10 Teilnehmern. Annahmevorbehalt.
  • Kursunterlagen, Teilnahmezertifikat, Catering, Alumni-Netzwerk.
  • Tagungsort grundsätzlich Berlin. Auf Wunsch Inhouse/ unternehmensspezifische Durchführung.
  • Kosten pro Person: Einzelmodul 1.400 €, für den gesamten Lehrgang 4.800 € (jeweils zzgl. MwSt.).

Anmeldung zur Academy


Corporate Security

Die Sicherheit von Unternehmen und ihrer exponierten Persönlichkeiten erfordert durch die digitale Sichtbarkeit fundamental neue Sicherheitsstrategien und Lösungen.

Angreifer nutzen den digitalen Raum versiert zur Koordination, Vorbereitung, Durchführung und Beschreibung von aktivistischen oder kriminellen Vorhaben.

Unser Ansatz vermindert die bedrohliche Asymmetrie: Vorbereitung, Früherkennung und Analyse reduzieren sicherheitsbezogene Überraschungen und ihre Auswirkungen.

Durch innovative Algorithmen werden unknown Unknowns aus dem digitalen Rauschen gefiltert.

Auf Basis dieser Technologie bereiten unsere Analysten frühe Signale strukturiert auf, identifizieren Zusammenhänge und erstellen Ableitungen und Bewertungen.

complexium arbeitet seit mehreren Jahren für Corporate Security-Bereiche international agierender Konzerne. Früherkennung und Analyse verschiedener Internetbereiche, die wir für unsere Klienten durchführen, reduzieren sicherheitsrelevante Überraschungen und ihre Auswirkungen.

Sie gewinnen Vorwarnzeit und Entscheidungssicherheit.

Factbook

Welche Bedrohungen bestehen? Zeichnen sich schwache Signale ab?

Initiale Bestandsaufnahme für das Unternehmen: Analyse der aktuellen Bedrohungslage eines Unternehmens, Einordnung der kritischen Themen und Akteure.

Alerting

Welche Bedrohungen sind heute für uns relevant? Wo sollen wir schnell reagieren?

Umfassende digitale Früherkennung: Anlassbezogene werktägliche Alert-Hinweise zu den sicherheitsrelevanten Entwicklungen für das Unternehmen, exponierte Personen, Liegenschaften, besondere Events oder Issues.

Premonitor

Welche potenziellen kritischen Themen können im nächsten Monat relevant sein?
Wie sieht die kritische Agenda aus?

Monatliche Analyse als Sicherheitslagebericht mit Bewertungen und Hinweisen.

Im Rahmen dieser Studie wurde deutlich: Die ersten Desinformationsangriffe auf Unternehmen liegen bereits hinter uns. Umfang, Intensität und Steuerungsintelligenz der Angriffe werden dramatisch zunehmen. Dabei ist der technologische Fortschritt der entscheidende Treiber. Bots, Algorithmen und künstliche Intelligenz sind hier die Stichwörter.

Ziele von Desinformationsangriffen sind nicht wie im Bereich der Cyber Security Informationsbestände, Soft- oder Hardware innerhalb der eigenen Präsenz, sondern Meinungen, die sich auf externen Plattformen im Social Web bilden. Stehen Unternehmen im Visier, dann kann die Gesamtreputation des Unternehmens angegriffen werden, viel wirkungsvoller sind aber gezielte Angriffe auf einzelne Facetten und Stakeholder-Gruppen.

  • So kann beispielsweise die Reputation als Arbeitgeber sehr wirkungsvoll auf den digitalen Hotspots einer Recruiting-Zielgruppe untergraben werden.
  • Gleiches gilt für die Einschätzungen und Bewertungen zu den Produkten und Leistungen eines Unternehmens.
  • Es können Gerüchte gestreut werden, die das Ansehen eines Unternehmens als verlässlicher und compliance-konformer Geschäftspartner beschädigen.
Studie „#DESINFORMATION – LAGE, PROGNOSE UND ABWEHR

Sicherheitsstudie zu Desinformationsangriffen auf Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem ASW Bundesverband und Deloitte

Fachseminar „Desinformation – was das ist und wie ein Angriff gegen IHR Unternehmen aussehen könnte“

Veranstalter: protekt 2018, Konferenz für Betreiber kritischer Infrastrukturen

Prof. Dr. Martin Grothe: Desinformation – was das ist und wie ein Angriff gegen IHR Unternehmen aussehen könnte

Corporate-Security.TV: Prof. Dr. Martin Grothe über Absicherung gegen Data-Breach-Angriffe

Zusammen mit dem ASW wurde ein Auskunftsservice über geleakte Domains entwickelt. Neben physischem Schutz steht die Umsetzung einer konsequenten IT-Sicherheitsstrategie an der Tagesordnung vieler KRITIS-Betreiber, dazu gehört die Absicherung gegen Data-Breach-Angriffe. Die Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen protekt 2018 fand vom 13. – 14. November 2018 in Leipzig statt. Der Schutz kritischer Infrastrukturen (KRITIS) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Corporate-Security.TV gibt einen Einblick in die protekt 2018.

„Data Breaches – Datenpannen von Mitarbeitern bedrohen Unternehmen“ Corporate-Security.TV interviewt Prof. Dr. Martin Grothe

Heute wird uns nahezu täglich geraten, unsere Daten im Web im Blick zu behalten und vor Dritten zu schützen. Doch was geschieht mit den abgegriffenen Daten und inwiefern kann sich eine Datenpanne aus dem privaten Umfeld eines Mitarbeiters auf das Geschäft seines Unternehmens auswirken? Prof. Dr. Martin Grothe erläutert Beispiele aus der Unternehmenspraxis und nennt Tipps für Unternehmen.

Auskunftsservice zur Absicherung gegen Data-Breach-Angriffe

Der Auskunftsservice erkennt entsprechende Gefährdungen und informiert Unternehmen und ggf. betroffene Mitarbeiter in datenschutzkonformer Weise, um die gefährliche Exposure des Unternehmens wirkungsvoll zu reduzieren.

Gefahren
Identitätsübernahme, Reputationsschaden, Erpressung, Social Engineering u.a. zur Vorbereitung von Cyber-Angriffen

Maßnahmen

  • Factbook Data-Breaches
    Mit der Bestandsaufnahme erkennen Sie, wie stark Ihr Unternehmen
    von bisherigen Data-Breaches betroffen ist.
  • Data-Breach-Lookup
    Wir halten Sie über neue Bedrohungen informiert.
  • Sensibilisierungsservice
    Wir sensibilisieren Ihre Mitarbeiter zielgenau und Compliance konform

Morgenlage

Tägliches Newsletter Update zur übergreifenden Sicherheitslage

Welche Aufrufe, Vorhaben und Veröffentlichungen werden gerade publik? Welche Themen sollte ein Security Professional auf dem Schirm haben?

Unsere Analysten stellen aktuelle Themen und Ansätze der kritischen Öffentlichkeit werktäglich zusammen: als allgemeine Übersicht, gerne auch zusätzlich gefiltert für Ihr Unternehmen.

Sichtbarkeitsanalyse

Welche unerwünschten Einblicke finden Dritte zu Schutzpersonen im Netz? Welche Risiken bringt der neue Vorstand mit? Wie transparent und sicherheitsaffin ist die Schutzfamilie?

In der Sichtbarkeitsanalyse nehmen erfahrene complexium-Analysten die Perspektive eines böswilligen Dritten ein und fahnden nach Ansätzen, um eine Annäherung an die Schutzpersonen zu erreichen.

Risk-Scenario

Sie reagieren mit ihren Mitarbeitern auf potenzielle Gefahren durch Aktivismus, Reputationsschädigung, Boykott, Protest oder Blockaden.

Abhängig von ihren Reaktionen verdeutlicht das Risk-Scenario ob Gegnerschaften zurückgedrängt werden oder zu einer potenziellen Bedrohungen für ihr Unternehmen werden.

Sie unterziehen Ihre Prozesse einem Stresstest.


Employer Intelligence

Wir unterstützen Arbeitgeber darin, ihre Recruiting-Zielgruppen besser zu verstehen und zu erreichen. Hierzu identifizieren wir deren digitale Hotspots und erschließen tatsächliche Themen, Fragen, Entscheidungswege und Mythen. INGs, ITler, Juristen, Mediziner, und
NaWis standen genauso bereits im Fokus wie etwa Call Center-Mitarbeiter und Vertriebler für bestimmte Versicherungspolicen.

Arbeitgeber erhalten passgenaue inhaltliche Unterstützung für Redaktionsteams, den Messeauftritt, Arbeitgeberbotschafter und das Recruiting. Durch diese Zielgruppennähe erreichen Sie einen inhaltlichen und zeitlichen Vorsprung im Wettlauf um Talente.
Durch die Fundierung des Social
Engagements fördern wir die Digitale Transformation von Recruiting und Personalmarketing.

Factbook

Der Schwerpunkt liegt in der passgenauen Ausrichtung des HR-Marketings durch eine digitale Erschließung der untersuchten Zielgruppe. Die digitale Interaktion und Redaktion von eigenen Beiträgen, Präsenzen oder Publikationen bis hin zu Stellenanzeigen wird verbessert.
Ein Factbook erschließt Mythen und Entscheidungskriterien.

Alerting

Digital Listening Zielgruppen und Arbeitgebermarke

Umfassende digitale Früherkennung: Anlassbezogene werktägliche Alert-Hinweise bei kritischen oder relevanten Themen in Foren mit Einschätzung, Beschreibung des Inhalts, Empfehlung für Aktivität. Employer Branding substanziell und nachhaltig zu optimieren.

Workshop

Welche potenziellen Recruiting Themen können im nächsten Monat relevant sein?
Welches Monitoring eignet sich für Wettbewerber?
Eine Road-Map spezifisch für die Zielgruppe skizzieren und die Ausgestaltung der nachfolgenden Phasen konzipieren.
Inspirierende Beispiele anderer Unternehmen und fundiertes Wissen über Personalmarketing für die Generation Internet.


Seit Jahren drängt eine neue hochqualifizierte, sehr anspruchsvolle Mitarbeitergeneration auf den Arbeitsmarkt. Ein zentrales Phänomen ist für das Personalmarketing von hoher Bedeutung: Die Nutzung des sozialen Webs als digitale Infrastruktur.

Um auch in Zukunft die besten Talente zu gewinnen, gilt es, Kommunikationsprozesse anzupassen und über neue Rollen im Personalmarketing nachzudenken. Complexium zeigt Ihnen anhand eines fünfstufigen Fahrplans,

  • wie Unternehmen die Ansprache der Generation Internet zielgerichet konzipieren
  • wie man maßgeschneidertes Personalmarketing online und offline umsetzt
  • wie konkrete Marketingmaßnahme erfolgreich evaluiert werden.

Market und Competitive Intelligence

Wir schaffen inhaltliche Transparenz im digitalen Informations- und Meinungsraum: Um Akteure und Märkte besser zu verstehen, auch während Kampagnen oder Krisen.

Für Market & Competitive Intelligence wird durch innovative Algorithmen sowohl Bekanntes als auch Unerwartetes (unknown Unknowns) aus dem digitalen Rauschen gefiltert:

Unsere Analysen stellen die tatsächlichen Themen und Bewertungen der Nutzer dar. Wir entschlüsseln Wettbewerber.

Ein Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit mit Pharma-Unternehmen. Abgestimmt auf die Kovigilanz-Anforderungen werten wir die Beiträge zu Indikationsbereichen inhaltlich aus. Die Themen der Betroffenen werden transparent.


Business Intelligence bezeichnet den analytischen Prozess, der aus einer Vielzahl häufig unstrukturierter Unternehmens-, Markt- und Wettbewerbsdaten handlungsgerichtetes, strategisches Wissen über die Position, Performance, Fähigkeiten und Intentionen des eigenen wie auch konkurrierender Unternehmen generiert.

Die Bedeutung dieser Funktion wird in Zukunft noch deutlich zunehmen:

  • Die wachsende Datenmenge und -komplexität erfordert immer stärker intelligente Retrieval- und Analyseinstrumente.
  • Im Unternehmen sowie in dessen Umfeld werden immer mehr – insbesondere auch qualitative – Daten digital erfasst und weiterverarbeitet. Damit stehen den Business-Intelligence Instrumenten immer häufiger umfangreiche digitale Datenbestände zur Verfügung.
  • Durch moderne Medien und Technologien erhöht Business Intelligence die Lösungsqualität zentraler Fragestellungen hinsichtlich der Schnelligkeit und er zu verarbeitenden Komplexität.

Über complexium

Bei uns arbeiten seit 2004 Entwickler und Analysten in Berlin Hand in Hand, um eine einzigartige Spezialisierung immer weiter zu vertiefen: complexium unterstützt renommierte Klienten mit passgenauen Informationen aus dem Internet. Wir helfen bei Bedrohungslagen, kritischen Öffentlichkeiten, hohen Recruiting-Zielen, hartem Wettbewerb.

Erfolgsfaktor ist einerseits eine innovative Technologie, die die digitale Kommunikation inhaltlich erschließen, schwache Signale erkennen und Zielgruppen pragmatisch entschlüsseln kann – andererseits der große Erfahrungsschatz unserer Analysten.

Auf Grundlage computerlinguistischer Algorithmen und Systeme kann eine digitale Früherkennung, hypothesenfreie Inhaltserschließung und Erfolgsmessung erreicht werden – in nahezu Echtzeit. Unsere Analysten sorgen durch eine fundierte Auswertung und Aufbereitung sowie eine kontinuierliche Betreuung des Klienten das Profil ab.

Die complexium GmbH ist Vorreiter im Digital Listening und Partner der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft: ASW Bundesverband e.V.


Wie Sie uns erreichen können

Kontakt: info(at)complexium.de

Sie erreichen uns in Berlin-Mitte per S-Bahn und BVG. Die nächste S-Bahn-Station ist Hackescher Markt und die nächste U-Bahn-Station ist Weinmeisterstraße.

complexium GmbH
Neue Schönhauser Straße 20
10178 Berlin

Tel: +49 (0)30 27 874 174
Telefax: +49 (0)30 – 400 543 49

E-Mail: info(at)complexium.de

Vertreten durch Prof. Dr. Martin Grothe

Registereintrag: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Registernummer: HRB 93073 B
USt-Id-Nr.: DE814039515