10 Jun 2011

Wiesbaden im Rückspiegel: Eindrücke von der DGFP-Fachmesse

In den vergangenen zwei Tagen traf die Personalszene auf einer ganz besonderen Veranstaltung zusammen: Der DGFP-Fachmesse „Personal & Weiterbildung“ in Wiesbaden.

complexium möchte an dieser Stelle die wichtigsten Eindrücke, Überraschungen und bleibenden Erinnerungen Revue passieren lassen.

So versprach die Messe auch in diesem Jahr den wertvollen Austausch zwischen hochkarätigen Unternehmensvertretern und Dienstleistern. Vielleicht war ja sogar der eine oder andere Kandidat oder Wechselwillige da 😉

Mit einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm wurde die von Lutz Altmann und dem humancaps media-Team organisierte Social Media Area wohl die meist besuchte Fläche auf der gesamten Messe: Während wir bei einigen Streifzügen durch weitere Hallen versuchten, die Besucher aufzuspüren, freuten wir uns um so mehr über die starke Anziehungskraft des Social Media HR Forums – sicherlich getriggert durch die Anwesenheit der hochberüchtigten „Suppe“, wie „harte Kern“ der Vordenker und Vorreiter im Bereich „Social Media Personalmarketing“ innerhalb der Szene gerne genannt wird. Und natürlich hochkarätiger Presse, vertreten durch die W&V mitsamt der unverzichtbaren Sabine Vockrodt. Die Social Media Area war damit schon fast eine analoge Dialogrevolution für die DGFP! Das Spielzeug im Überraschungsei mit Social Media Sammelwert.

Da aber der Einstieg in diese neue Dialogwelt durch allgegenwärtige Fragezeichen charakterisiert wird, haben wir in unserem Vortrag zum „5-e-Social-Media-Fahrplan“ die Darstellung eines systematischen Entwicklungspfades in den Vordergrund gestellt. „… gelangen Sie von der Analyse zielgerichtet zum Dialog“.

So ist unser Eindruck, dass mittlerweile doch viele Unternehmen die Social-Media-Relevanz erkannt, aber noch keinen eigenständigen Zugang gefunden haben. Der vorgestellte 5e-Fahrplan steht für einen solchen nachhaltigen Einstieg.

Wir möchten aber auch die zahlreichen spannenden Gespräche hervorheben und uns dafür bei allen Gästen, Partnern und Unternehmen bedanken. Besonderer Dank gilt insbesondere Daniel Rehberg von der Continental AG, der zusammen mit Martin Grothe und Lutz Altmann einen Best Practice für das Employer Branding @ Social Media anhand der Continental AG vorgestellt hat. Danke für den sehr guten Ein- und Überblick, wir freuen uns auf die nächsten Schritte!

Sicher haben etliche der an unserem Stand diskutierten Ansätze und Lösungswege auch ein so Erfolg versprechendes Potenzial. Wir freuen uns auf eine weitere Vertiefung und werden gerne auf nächsten Veranstaltungen weitere Best Practices vorstellen.

Besonders gerne und mit einem riesigen Schmunzeln denken wir an so manche Podiumsdiskussion in den vergangenen Tagen zurück, indem die Moderatoren dazu anhielten, bitte nicht zu „kuschelig“ miteinander zu werden, schließlich wolle man kontroverse Diskussionen führen. Dabei war „kuschelig“ alles andere als das Gefühl, das in Anbetracht der etwas kühlen und sterilen Räumlichkeiten am Ende der Messehallen entstehen konnte 😉

Nun aber wieder zur Dialogrevolution, die ja nun ohne Frage – wenn auch nicht immer analog auf Messen – so dann aber digital kommen wird. Nicht nur für anspruchsvollem Input, sondern auch für die gute Unterhaltung haben alle Redner gesorgt: Die einen sprachen über „Digitale Arschgeweihe“, andere ließen „unschuldige“ Zuhörer Geburtstagsständchen für sie noch unbekannte Zwecke singen.

Interaktion verhinderte jede Stagnation. Letztere setzte in der Social Media Area nur in den späten Nachmittagsstunden ein, als der Großteil der Messebesucher dann sicherlich Wiesbaden aus touristischen Zwecken aufsuchte, wozu wir leider nicht gekommen sind. … Obwohl: Wir wollen das legendäre „Lumen“, das mit dem Fitnessteller unter 500kcal, schweren Banana Splits und der freundlichsten Bedienung überhaupt aufwartete, nicht vergessen. Danke hier an Gero Hesse, der – nicht nur hier – so etwas wie der Vorkoster unter der Social Media Innovatoren war.

Uns hat es Spaß gemacht, gerne wieder!

Autorin: Ellen Nagel

About complexium

Die complexium GmbH bietet seit 2004 Dienstleistungen im Bereich Social-Media-Analyse und Social-Media-Monitoring. Innovative Software-Produkte, professionelle Workshops und diverse Beratungsleistungen ergänzen das Angebot. Eine Übersicht über unsere Produkte finden Sie hier.

Comments

  • Ellen Nagel
    11.06.2011 Antworten

    Hallo Lutz, vielen dank 😉 ! Freue mich auf die nächsten gemeinsamen Events!

  • Lutz Altmann
    11.06.2011 Antworten

    Hallo Ellen, absolutes Kompliment. Du hast es auf den Punkt gebracht. Lutz

Leave a Comment