18 Apr 2013

Nicht den Kopf verlieren! Social Media-Aktivitäten rational steuern.

Die letzte Ausgabe vom „Controlling und Management Review“, die Fachzeitschrift für die Controlling-Community, befasst sich mit der Frage „Social Media – Thema für Controller?“. Eine genau passende Themenstellung für Prof. Dr. Martin Grothe, Geschäftsführer der complexium GmbH.

Unter dem Titel „Nicht den Kopf verlieren! Social-Media-Aktivitäten rational steuern“ präsentiert Grothe einen fünfstufigen Fahrplan für Unternehmen, wie sie das Social Web besser für sich nutzen können. Dabei unterstreicht er, dass Social Media die Grundvoraussetzungen der Unternehmenstätigkeit verändern. Egal ob sie es mögen oder nicht, Unternehmen müssen ihre Social Media-Aktivitäten systematisch entwickeln und steuern. Bereiche wie Employer Branding, Recruiting, Marketing, Unternehmenskommunikation aber auch Unternehmenssicherheit und Competitive Intelligence sind betroffen.

Den ganzen Artikel können sie hier abrufen.

About Stefanie Kahls

Stefanie Kahls ist Communications Director. Ihre E-Mail-Adresse lautet stefanie.kahls(at)complexium.de.

Comments

  • Holzmann, Hans-Ulrich
    12.06.2013 Antworten

    Hallo –
    könnten Sie mir den Artikel bitte zumailen? Auf der Site ist kein Download-Link ersichtlich.
    Vielen Dank im voraus.

    MfG
    Holzmann

Leave a Comment