09 Jul 2013

<!--:de-->Auf www.wahlkampfanalyse.de analysieren complexium und die Eck Consulting Group den Online-Wahlkampf zur Bundestagswahl 2013<!--:-->

Welche Rolle spielt das Internet im Online-Wahlkampf zur Bundestagswahl 2013? Mit dem gemeinsamen Projekt wahlkampfanalyse.de wollen die Unternehmensberatungen complexium und die Eck Consulting Group dieser Frage nachgehen. In den kommenden Wochen erscheinen dort regelmäßig Analysen rund um den Wahlkampf und die digitale Präsenz der Parteien und Kandidaten.

München, Berlin – 09.07.2013

Die Bundespolitiker nutzen die Chancen des Online-Wahlkampfes kaum. Ein wenig Social Media ersetzt noch keine strategische Herangehensweise. Mit wahlkampfanalyse.de startet ab sofort ein neues Online-Projekt, das die politischen Online-Aktivitäten im Rahmen der Bundestagswahl am 22. September messen wird und zeigen soll, wie sich die Online-Medien und Social Media auf die öffentliche Meinung auswirken.

Das Gemeinschaftsprojekt der Unternehmensberatungen complexium und Eck Consulting Group misst dabei nicht nur die reinen Nutzer- und Interaktionszahlen, sondern setzt diese in Verbindung zur politischen Agenda.

„Wir möchten mit einem gezielten Analyseansatz die Wechselwirkung zwischen Politik, Community und Nachrichtenportalen nachvollziehen“, so complexium-Geschäftsführer Martin Grothe. Bisher sei der Online-Erfolg von Politikern und Parteien an den reinen Nutzerzahlen fest gemacht worden. Ziel ist es, mit entsprechenden Analysetools von complexium die inhaltliche Komponente zu integrieren und genauere Aussagen treffen zu können.

Weiterhin untersucht das Projekt die Online-Wahlkampfstrategien der Parteien und Kandidaten. Regelmäßig erscheinen in den Wochen bis zur Wahl Artikel, Analysen und Case Studies auf wahlkampfanalyse.de. Als erstes haben wir beispielsweise die Facebook-Kommunikation von Angela Merkel und Kanzlerkandidat Peer Steinbrück miteinander verglichen.

Anspruch des Projekts ist es laut Eck Consulting Group Gründer Klaus Eck ein umfassendes Bild des Online-Wahlkampfes 2013 zu zeichnen, dass über Fan- und Followerzahlen hinausgeht. „Wir wollen wissen, wie sich der Wahlkampf online niederschlägt, ob die Nutzermeinungen im Internet eine Bedeutung für den Wahlausgang haben und ob die Politik 2013 im Internet angekommen ist.“, so Eck.

Bei wahlkampfanalyse.de handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Unternehmensberatungen Eck Consulting Group und complexium, das aus einer langjährigen Zusammenarbeit im Bereich Analyse entstanden ist. Dabei kommt insbesondere das Analysetool complexium.galaxy zum Einsatz, das inhaltliche Zusammenhänge und Themenschwerpunkte analysiert. Durch die Verbindung zu Interaktions- und Nutzerzahlen lassen sich strategische Potentiale und neue Ansätze für den Einfluss auf die öffentliche Agenda herausarbeiten.
Das Projekt wahlkampfanalyse.de ist vorerst auf die Bundestagswahl 2013 beschränkt und unter www.wahlkampfanalyse.de zu finden.
_________

complexium GmbH
Neue Schönhauser Straße 20
10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 27 87 41 74
E-Mail: info@complexium.de

Eck Consulting Group GmbH & Co. KG
St.-Paul-Straße 9
80336 München
Tel.: +49 (0)89 / 89 05 715 10
E-Mail: presse@eck-consulting-group.de

About Stefanie Kahls

Stefanie Kahls ist Communications Director. Ihre E-Mail-Adresse lautet stefanie.kahls(at)complexium.de.

Leave a Comment