Curriculum

Wir freuen uns, Teilnehmer aus Unternehmen, Behörden, Family Offices und Dienstleistern auf das nächste Level zu bringen. Welcher Kurs ist für Sie relevant?
Wenn Sie als Inhaber oder Führungskraft das Programm umfassend und zielgerichtet für Ihr Unternehmen oder Ihren Bereich nutzen möchten, freuen wir uns, Sie dabei zu unterstützen. Lassen Sie uns maßgeschneiderte Programme oder Maßnahmen aufsetzen.

Kursangebot

AUFKLÄRUNG: Richtig und mehr erkennen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

  • erfahren die verschiedenen Arten von Lagebildern, ihre Notwendigkeit, ihre Möglichkeiten und ihre Grenzen.
  • vertiefen die Fähigkeit, Lagebilder zu beurteilen.
  • entwickeln Kriterien zur Erarbeitung, Beauftragung, Prüfung und Nutzung von Lagebildern.


Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: Heinz-Werner Aping und N.N.

Dauer:
1 Tag

Inhalt:

Professioneller Personenschutz setzt einerseits eine gleichermaßen individuelle Übersicht wie qualifizierte Bewertung der Gefährdungslage voraus und muss andererseits die Schwachstellen im materiellen, digitalen, persönlichen und zeitlichen Umfeld der Schutzperson analysieren, um Risiken zu reduzieren und Angriffe zu verhindern. 

Format:

  • Wissensvermittlung und Fachimpulse
  • Übungen (einzeln/in der Gruppe) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Die Teilnehmer erhalten eine Schulungsunterlage.


Level:
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollten über mehrjährige Erfahrung im Personenschutz und im Umgang mit Schutzpersonen sowie der Entscheidungsebene verfügen.

Ausrüstung: Laptop

Abschluss: 

  • Teilnahmezertifikat
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Ziele:

Die TeilnehmerInnen

  • erfahren Probleme, Möglichkeiten und Grenzen der Wahrnehmung von TäterInnen.
  • vertiefen die Notwendigkeit, Möglichkeiten und Techniken von Aufklärung und Observation.
  • Erarbeiten Auf- und Ausbau von Handlungsweisen, Entwicklung von Ablaufmustern.
  • üben Observation und Gegenobservation.


Termine: Kontaktwunsch Terminwunsch

Trainer:

  • Heinz-Werner Aping
  • Prof. Dr. Dietmar Heubrock
  • Lars D. Preußer, CPP, CCTP


Dauer:
zwei Tage

Inhalt:

Erfolgreicher und professioneller Personenschutz setzt zeitlich vor der unmittelbaren Begleitung einer Schutzperson an. Ziel ist das Erkennen von Gefahren und GefährderInnen in der Planungs- und Vorbereitungsphase eines Angriffs und somit seiner Verhinderung.  Das Wissen um Erkennbarkeit  der Auffälligkeiten von Menschen, Gegenständen und Zusammenhängen sowie der technische  und personelle Einsatz in Aufklärung und Observation sind Merkmale professionellen Personenschutzes.

Format:

  • Wissensvermittlung durch Fachimpulse
  • Lernen am Beispiel
  • Praxisorientierte Übung im Berliner Stadtraum (einzeln/in der Gruppe) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Die TeilnehmerInnen erhalten ein Informationspaket.


Level:

Die TeilnehmerInnen verfügen über praktische Erfahrung im Einsatz zum Personenschutz

Ausrüstung: Laptop

Abschluss: 

  • Teilnahmezertifikat
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Ziele

  • Neue Sicherheit wird nicht ohne digitale Aufklärung erreicht: Im Kurs werden wichtige Vorgehensweisen und Formate für den Personenschutz und die Unternehmenssicherheit vorgestellt.
  • Teilnehmer erlernen den Umgang mit verschiedenen digitalen Werkzeugen, um eigenständig erste digitale Recherchen durchführen zu können.
  • Sie erhalten ebenso eine Einführung in die Bedrohung durch Data-Breaches, arbeiten mit entsprechenden Auswertungen und diskutieren Sicherheitsmaßnahmen.


Termine: Kontaktwunsch  / 
11.08.2021   08.09.2021

Trainer:

  • Prof. Dr. Martin Grothe
  • Saskia Hain
  • Corinna Heuzeroth


Dauer:
1 Tag

Inhalt:

  1. Strukturierte Vorstellung von Recherchewerkzeugen
  2. Konkrete Übungen: Rolle als böswilliger Dritter
  3. Recherchevorgehen für verschiedene Anlässe
  4. Aufbereitung der Ergebnisse, Relevanzeinschätzung, Reporterstellung


Format:

  • Online
  • Wissensvermittlung durch Fachimpulse
  • Übungen (einzeln/in der Gruppe) mit Anleitungen und Unterweisungen


Level:
Voraussetzung ist eine zumindest gelegentliche Internetsuche

Ausrüstung: Eigener Laptop

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

FAHREN: Bewegung sicher meistern.

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

LAGEN: Strukturiert vorbereitet sein.

Ziele

  • Grundlagen erfolgreicher Kommunikation im Umgang mit aggressiven Personen erlernen
  • Prinzipien der Deeskalation verstehen und anwenden lernen
  • Gespräche mittels Fragetechnik steuern lernen
  • Grundlagen der Eigensicherung kennenlernen


Termine: Kontaktwunsch   /  Dezember 2021

Trainer: Florian Peil (Sicherheitsberater | Protective Intelligence)

Dauer: 1 Tag 

Inhalt:

  • Grundlagen der Kommunikation: Modelle und Konzepte
  • Wahrnehmung und situative Aufmerksamkeit
  • Aggression: Auslöser und Gründe
  • Prinzipien der Deeskalation
  • Gesprächsführung und Fragetechniken
  • Deeskalation im interkulturellen Kontext
  • Methoden zur Stressbewältigung
  • Grundlagen der Eigensicherung


Format:

  • Online
  • Inputs, Gruppenarbeiten, Szenarien, Übungen


Level:
Mitarbeiter u.a. in Kommunen, ÖPNV, Wachschutz, Rettungsdiensten

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Ziele

  • Sensibilisierung für Sicherheitsrisiken
  • Reisen in Zeiten der Pandemie
  • Gefahren realistisch einschätzen lernen
  • Grundregeln des Verhaltens in Risikoregionen verstehen
  • Verhalten in Bedrohungssituationen üben
  • Persönliche Resilienz erhöhen
  • Grundlage des Moduls ist das Buch „Die 5 Ringe der Sicherheit. Mit Risiken und Gefahren souverän umgehen – im Alltag und auf Reisen“


Termine: Kontaktwunsch  /
 14.10.2021

Trainer: Florian Peil (Sicherheitsberater | Protective Intelligence)

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

  • Sicherheit und Risiko: Risiken erkennen und einschätzen
  • Reiseprozeduren: Reisen sauber planen und vorbereiten
  • Reisen in Zeiten der Pandemie: Zeitplanung, Ressourcen
  • Situative Aufmerksamkeit: Bedrohungen frühzeitig erkennen
  • Hotelsicherheit, zu Fuß unterwegs,Verhalten an Checkpoints
  • Verhalten bei kriminellen Angriffen, Terroranschlägen, Active-Shooter-Situationen, Unruhen, Verhaftungen und Naturkatastrophen
  • Die Teilnehmer erhalten einen vertieften Einblick in 2-3 Regionen mit ihren jeweiligen Schwerpunktrisiken.


Format:

  • Online
  • Inputs, Gruppenarbeiten, Szenarien, Übungen


Level:

  • Geschäftsreisende und Expats
  • Verantwortliche für Reisesicherheit in Unternehmen / Organisationen
  • Agenturen für Reiseplanung


Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Ziele

  • Überblick über die aktuelle Bedrohungslage (Rechts-/Linksextremismus, Dschihadismus).
  • Phänomen „Terrorismus“ verstehen.
  • Richtiges Verhaltens bei Terroranschlägen üben.
  • Anschlagsvorbereitungen erkennen lernen.
  • Grundlage des Moduls ist das Buch „Terrorismus – wie wir uns schützen können“.


Termine: Kontaktwunsch 

15.09.2021 Rechts- und Linksextremismus, Dschihadismus

22.11.2021 Neue Extremismusformen

Trainer: Florian Peil (Sicherheitsberater | Protective Intelligence)

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

  • Darstellung der aktuellen Bedrohungslage Terrorismus: Welt, Europa
  • Was Terroristen wollen: Ziele und Motivation
  • Wie Terroristen vorgehen: Anschläge planen und vorbereiten
  • Wie man Anschlagsvorbereitungen erkennt
  • Verhalten bei Terroranschlägen: Unterscheidung von 4 Anschlagsarten
  • Gruppenarbeit/Red Team: Planspiel Terroranschlag
  • Die Teilnehmer erhalten einen ausführlichen Update-Bericht zum jeweiligen Phänomenbereich und diskutieren die Bedrohungslage.


Format:

  • Online
  • Inputs, Gruppenarbeiten, Szenarien, Übungen


Level:
Alle

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Ziele

  • Sie bekommen eine Vorstellung darüber, inwieweit Sie bereits Handlungskompetenzen im Umgang mit Zwischenfällen, mit Krisen- oder Notfällen haben. 
  • Der Impulsworkshop hilft Ihnen dabei, zu erkennen, ob es Optimierungsbedarf gibt. 
  • Zudem erhalten Sie ein Handout mit Lösungsansätzen, die Sie für sich oder in Ihrem Unternehmen anwenden können. 
 

Termine: Kontaktwunsch / Terminwunsch 

Trainer: Ariane Köck, Inhaberin AKUMBRA Modulare Auslandssicherheit, Benjamin Beutekamp

Benjamin Beutekamp und Ariane Köck haben 30 Jahre Erfahrung in der operativen und konzeptionellen Sicherheitsarbeit und werden Sie durch den Workshop führen. 

Dauer: Jeweils 09.00-12.00 Uhr.

Inhalt: 

Wer reist, sieht sich stets größeren Risiken gegenüber: Naturkatastrophen, politische Unruhen, medizinische Notfälle, Terrorismus. Unvorhersehbares passiert. Sie lernen die Komplexität der Auslandssicherheit aus zwei Perspektiven kennen: 

  • die des Geschäftsreisenden und 
  • die der Zentrale.
 

Anhand eines Szenarios nehmen Sie eine aktive Rolle ein, um zu Erleben wie das Zusammenspiel der Genannten funktionieren kann. Denn eins ist Fakt: nur eine Kooperation zwischen beiden kann im Bedarfsfall bei der Bewältigung des Notfalls helfen. Der Impulsworkshop besticht durch seinen großen Praxisanteil und überzeugt durch Realitätsbezug. 

Format: Online Impulsworkshop

Level: Sie gehen für längere Zeit ins Ausland oder tragen Personalverantwortung für Menschen, die ins Ausland gehen.

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
 600 € (zzgl. MwSt.)

Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: Dr. Stephan Gundel

Dauer: 1 Tag

Format: Präsenzveranstaltung mit Exkursion

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

MEDIC: Paradigma der Versorgung wechseln.

Ziele

  • Das Paradigma der medizinischen Vorsorge und Erstversorgung ändert sich. Die Teilnehmenden lernen den neuesten Stand kennen.
  • Nach dem Kurs können die Teilnehmer medizinisch reagieren: Sie erlernen die Grundlagen MEDIC im Personenschutz.
  • Insbesondere können sie die bisherigen Paradigmen aufbrechen und innovative Wege beschreiten, um lageangepasst zu agieren.


Termine: Kontaktwunsch  / 
06.09.2021-07.09.2021

Trainer: Jan Hinkelmann, Inhaber Tactical Care

Dauer: 2 Tage (je 8 Unterrichtseinheiten – 1UE entspricht 45 min)

Inhalt: 

  • Massive Bleeding
  • IFAK
  • Retten aus dem Gefahrenbereich
  • Bodycheck/SAMPLE Schema
  • Seitenlage sowie Hypothermia
  • Atemwegsmanagement
  • Reanimation mit AED (Erwachsene)
  • verschiedene Verletzungsmuster wie z.B. Messerstich- und Schussverletzungen › Verbrennungen (Erwachsene, Säuglinge und Kinder)
  • Vergiftungen und Verätzungen (Erwachsene, Säuglinge und Kinder)
  • Insektenstiche (Erwachsene, Säuglinge und Kinder)
  • Verschlucken und Ertrinken (Erwachsene, Säuglinge und Kinder)
  • Krankheitsbilder Herzinfarkt, Schlaganfall, Asthma Anfall und Krampfanfall
  • Helmabnahme
  • Reanimation von Säuglingen und Kindern
  • Kindernotfälle wie Fieberkrampf, Pseudokrupp und Epiglottitis
  • Reiseapotheke, Medic Klienten ID, Reisevorbereitung


Format:

  • Theoretische Wissensvermittlung
  • Übungen (einzeln/im Team) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Schulungsunterlagen werden bereitgestellt

 

Level: Grundkurs

Ausrüstung:

Der gesamte Aus– und Fortbildungstag wird durch ein Tourniquet und Emergency Bandage Drill Training geprägt sein.

Die Teilnehmer sollten Trainings- bzw. strapazierfähige Kleidung tragen. (für eventuelle Verschmutzung und Beschädigung der Kleidung, kann Tactical Care nicht haftbar gemacht werden)
Die Teilnehmer sollten KEINE gesundheitlichen Einschränkungen aufweisen.

Abschluss:

  • Teilnahmezertifikat
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Ziele: Das Paradigma der medizinischen Vorsorge und Erstversorgung ändert sich. Die Teilnehmenden lernen den neuesten Stand kennen.

Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: Jan Hinkelmann, Inhaber Tactical Care

Dauer: 8 Tage zu je 8 Unterrichtseinheiten (1 UE entspricht 45min.) pro Tag

Inhalt:

  • Anatomie und Physiologie Herzkreislaufsystem
  • Anatomie und Physiologie Atmungssystem
  • professionelle Atemwegssicherung mittels Wendl-, Guedel- oder Larynxtubus
  • Reanimation mit AED und Atemwegssicherung
  • manuelle RR- und Pulsmessung
  • Anatomie und Physiologie Verdauungssystem mit Krankheitsbilder
  • Traumatologie
  • Massive Bleeding
  • Airway
  • Respiration
  • Circulation
  • Hypothermia
  • Transportvorbereitung und Dokumentation
  • Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst
  • Szenarientrainings


Format:

  • Theoretische Wissensvermittlung
  • Übungen (einzeln/im Team) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Schulungsunterlagen werden bereitgestellt


Level:
Aufbaukurs

Ausrüstung: Der gesamte Aus– und Fortbildungstag wird durch ein Tourniquet und Emergency Bandage Drill Training geprägt sein.

  • Die Teilnehmer sollten Trainings- bzw. strapazierfähige Kleidung tragen. (für eventuelle Verschmutzung und Beschädigung der Kleidung, kann Tactical Care nicht haftbar gemacht werden)
  • Die Teilnehmer sollten KEINE gesundheitlichen Einschränkungen aufweisen.


Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Ziele: Das Paradigma der medizinischen Vorsorge und Erstversorgung ändert sich. Die Teilnehmenden lernen den neuesten Stand für Reisen kennen.

Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: N.N.

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Ziele: Das Paradigma der medizinischen Vorsorge und Erstversorgung ändert sich. Die Teilnehmenden lernen den neuesten Stand für Reisen kennen.

Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: N.N.

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

PS-WISSEN: Personen besser schützen.

Ziele

  • Digitaler Selbstschutz vermeidet unnötige Einblicke und schafft mehr Bewegungsfreiheit.
  • Mit dem Verständnis von hinterlassenen Spuren und Bedrohungsformen im Internet motiviert der Kurs zum Einsatz von Sicherheitseinstellungen und Regeln zum sicheren Umgang.
  • Teilnehmer definieren verschiedene Privatsphäre-Ziele und lernen die Stellhebel zum sicheren Umgang mit Email, Social Media, Apps und Passwörtern kennen.


Termine: Kontaktwunsch  / 
18.08.2021  15.09.2021

Trainer:

  • Prof. Dr. Martin Grothe
  • Saskia Hain
  • Corinna Heuzeroth


Dauer:
1 Tag

Inhalt:

  • Intro: Was geschieht mit meinen Daten im Internet?
  • Digitaler Selbstschutz: Wie läuft Social Engineering, Identitätsmissbrauch, Phishing, Cyber-Grooming ab?
  • Definition von Privatsphäre-Zielen: Was sollte ich posten, was eher nicht?
  • Sicheres Surfen im Netz: Welche Daten werden online gespeichert? Welche Tools schützen mich im Internet?
  • Einstellungen iOS & Android: Wie richte ich mein Gerät sicher ein?
  • Sicherheit & Privatsphäre auf Social Media und Apps: Mit welchen Einstellungen erreiche ich meine Privatsphären-Ziele?
  • Emails sicher versenden & Antispam: Wie erkenne ich Phishing- und Spammails?
  • Was sind sichere Passwörter, wie funktionieren Passwort-Manager?


Format:

  • Online oder Präsenz


Level:
Alle

Ausrüstung: Eigener Laptop

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch 

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Ziele

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

  • erfahren Probleme, Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten in der Führung von PS-Teams
  • erlernen Basiswissen der Führungslehre
  • erarbeiten und entwickeln individuelle Ansätze zur Führung von PS-Teams


Termine: Kontaktwunsch  / 
KW 42/43/44

Trainer:

  • Heinz-Werner Aping, Direktor beim Bundeskriminalamt a.D.
  • N.N.


Dauer:
1 Tag

Inhalt:

Personenschutz ist Teamarbeit. Voraussetzung für erfolgreiches und professionelles Handeln des Teams ist gute Führung. Die Führung von Teams erfordert Wissen in der Führungslehre genauso wie Wahrnehmung von Verantwortung in der Sache und für die Mitglieder des Teams. Die Verantwortung beinhaltet auch die Erarbeitung von Perspektiven für die künftige Aufgabenerledigung und für die Mitglieder des Teams.


Format:

  • Wissensvermittlung durch Fachimpulse
  • Lernen am Beispiel
  • Übungen (einzeln/in der Gruppe) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Die Teilnehmer erhalten eine Schulungsunterlage.


Level:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen über längere praktische Erfahrung im Einsatz zum Personenschutz


Ausrüstung:
Laptop

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

SCHIESSEN: Mehr als treffen.

Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: N.N.

Dauer: 2 Tage

Inhalt:

  • Änderungen Waffenrecht – Waffenschein / Bedürfnis
  • Grundlagen Notwehr und Notstand
  • Führen und Einsatz von Waffen im Personenschutz
  • Praktisches Schießtraining für Personenschützer
  • Konditionierung und Stressresistenzentwicklung
  • Abschlusstest


Format:

  • Theoretische Unterrichtung
  • Praxisübungen auf dem Schießstand


Level:
Waffensachkundeprüfung, WBK, Erfahrung im Personenschutz

Ausrüstung: Persönliche Ausrüstung (nach Absprache)

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

SCHUTZPERSON: Auf Persönlichkeiten eingehen.

Ziele

  • Schutzpersonen werden digital ausgespäht. Folglich sollten Möglichkeiten für unerwünschte Einblicke und Annäherungen abgebaut werden.
  • Auf Grundlage einer individuellen, im Vorfeld erstellten Sichtbarkeitsanalyse wird ein präziser Maßnahmenplan für die Schutzperson bzw. Schutzfamilie vorgestellt und diskutiert.
  • Es wird ein wichtiger Baustein im Digitalen Personenschutz aufgebaut.


Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer:

  • Prof. Dr. Martin Grothe


Dauer:
Vorabanalyse und Ergebnisvorstellung

Inhalt:

  • Als Grundlage wird die Sichtbarkeitsanalyse im Vorfeld umgesetzt, die digitale Visibilität wird in 5 Dimensionen aufgeschlüsselt: Familie, Beruf & Reputation, Arbeits- & Wohnorte, Freizeit & Routinen sowie digitale Profile. Mögliche Angriffspunkte werden mit einer Kritikalitätsskala aufgezeigt.
  • Auf Basis der erkannten unerwünschten Einblicke und Annäherungsmöglichkeiten werden Empfehlungen abgeleitet.
  • Die Analyseergebnisse und Maßnahmenvorschläge werden im Sicherheitsgespräch vorgestellt.


Spezialformat:
Individuell für eine Schutzperson/Schutzfamilie

Ziele

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

  • erfahren Struktur und Ausmaß der aktuellen Sicherheitslage
  • vertiefen ihr Wissen um Gewährleistung von Sicherheit durch behördliche wie privatwirtschaftliche Behörden und Einrichtungen
  • bewerten die Möglichkeiten eigener Maßnahmen und die Notwendigkeit des Schutzes durch Dritte


Termine: Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer:

  • Heinz-Werner Aping, Direktor beim Bundeskriminalamt a.D.
  • Prof. Dr. Martin Grothe

Dauer: 2 bis 4 Stunden

Inhalt:

Exponierte und erfolgreiche Personen sind kompetent und erfolgreich in anderen Gebieten als Sicherheit. Das realistische Wissen um die vorhandene oder erwartbare Sicherheitslage ist Voraussetzung zur Einschätzung eigener Möglichkeiten oder der Beauftragung anderer. Kenntnisse um behördliche und private Strukturen zur Gewährleistung von Sicherheit genauso wie die Einschätzung eigenen Verhalten zur Vermeidung von Gefahrensituation, das Verhalten in Gefahrensituationen und die Folgen nach Sicherheitsvorfällen schaffen Planungs- und Handlungssicherheit.


Format:

  • Wissensvermittlung durch Fachimpulse
  • Einzelgespräche
  • Lernen am Beispiel


Level:
Herausgehobene Position aufgrund von Verantwortung, Öffentlichkeit, Position, Funktion oder Vermögen

Kosten: 1.200 Euro (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

  • erfahren Bedeutung, Probleme, Möglichkeiten und Grenzen der Sicherheitsgespräche mit gefährdeten Personen und Auftraggebern.
  • erlernen Grundmuster von Sicherheitsgesprächen.
  • erarbeiten, üben und vertiefen die eigenen Fähigkeiten zur Führung von Sicherheitsgesprächen.


Termine: Kontaktwunsch  /
KW 42ff

Trainer:

  • Heinz-Werner Aping, Direktor beim Bundeskriminalamt a.D.
  • N.N.


Dauer:
1 Tag

Inhalt:

Erfolgreicher und professioneller Personenschutz setzt Wissen, Einverständnis und Mitwirkung der Schutzperson um und für die Arbeit und Maßnahmen des Teams voraus. Sicherheitsgespräche sind unverzichtbarer Bestandteil für die Auftragsbewältigung. Sie berühren oftmals sehr persönliche oder intime Abläufe und erfordern gleichermaßen Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zum Perspektivwechsel und Selbstbewusstsein in der Sache.

Format:

  • Wissensvermittlung durch Fachimpulse
  • Lernen am Beispiel
  • Übungen (einzeln/in der Gruppe) mit Anleitungen und Unterweisungen
  • Die Teilnehmer erhalten eine Schulungsunterlage.


Level:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen über längere praktische Erfahrung im Einsatz zum Personenschutz und stehen vor oder sind bereits in Führungsverantwortung.

Ausrüstung: Laptop

Abschluss:

  • Teilnahmezertifikat
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis

Kosten: 1.200 Euro (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

TECHNOLOGIE: Neue Potenziale verstehen.

Ziele

Die TeilnehmerInnen

  • erhalten Argumentationshilfen, um Stakeholder und Haushälter sowie Schutzpersonen von der Erforderlichkeit der Maßnahmen zu überzeugen.
  • erlernen das strukturierte Vorgehen zur Erkennung von Schwachstellen und die Umsetzung von individuellen Verbesserungen.
  • erlernen gesetzliche Bestimmungen und bestehende technische Standards.
  • erfahren die Notwendigkeit, die umgesetzten Maßnahmen zu auditieren.


Termine: Kontaktwunsch  / 
18.08.2021

Trainer: Christian Großmann

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

  • Grundlagen
  • Feststellung von Schwachstellen
  • Umsetzung der Maßnahmen
  • Auditierung
  • Technische Standards


Format:

  • Präsenz-Workshop, bei dem die TeilnehmerInnen aktiv ihre aktuellen Themenstellungen einbringen können.


Level:
Sicherheitsbeauftragte und Sicherheitskräfte, die für den Objektschutz von Liegenschaften oder für den Schutz von Personen eingesetzt werden oder verantwortlich sind.

Ausrüstung:

  • Den TeilnehmerInnen werden Lehrgangsunterlagen im Anschluss zugesandt.
  • TeilnehmerInnen werden gebeten, vor Lehrgangsbeginn eine kurze Vorstellung inkl. ihrer Tätigkeit zu übersenden.
  • Fragestellungen aus dem Arbeitsbereich der TeilnehmerInnen können während des Lehrgangs erörtert werden.


Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Ziele

  • Die Teilnehmer verbessern ihre Fähigkeit zur Beurteilung digitaler Entwicklungen: Sie werden fundiert gesprächsfähig.
  • Die Teilnehmer lernen grundlegende Konstrukte der digitalen Welt kennen.
  • Im Kurs klären wir Grundlagen, aber auch Grenzen. Buzzwords werden auf ihre Substanz zurückgeführt.


Termine:
Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer:

  • Prof. Dr. Martin Grothe
  • Dominik Henn


Dauer:
1 Tag

Inhalt:

  • Unsere Epoche der Digitalisierung ist geprägt durch vielfältige technische Entwicklungen und Begriffswelten. Wichtige Aspekte werden kompakt vorgestellt: Was kann Artificial Intelligence und was nicht? Was leistet die Gesichtserkennung? Wie funktionieren Bitcoin und Blockchain? Was passiert im Darknet? Was ist durch Virtual/ Augmented Reality zu erwarten? …
  • Die Teilnehmer unternehmen einen Streifzug durch den digitalen Dschungel, erkennen und diskutieren Verbindungen.


Format:

  • Wissensvermittlung durch Fachimpuls


Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

UNTERNEHMEN: Im Gesamtsystem denken.

Ziele

  • Gehackte Nutzerdaten bedrohen Schutzfamilien und Unternehmen: Ausspähung, Social Engineering, ID-Missbrauch, Erpressung, Phishing, Cyber-Angriffe
  • Die Teilnehmer lernen (ihre) aktuelle Bedrohungslage durch gehackte Nutzerdaten kennen und diskutieren einen Maßnahmenplan.
  • Die Teilnehmer werden handlungsfähig gegenüber der dunklen Seite der Digitalisierung.


Termine:
Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer:

  • Prof. Dr. Martin Grothe


Dauer:
Vorabanalyse und Ergebnisvorstellung (1/2 Tag)

Inhalt:

  • Als Grundlage werden im Vorfeld auf dunklen Foren angebotene Hackerdaten (Data-Breaches) in Bezug auf eine Schutzfamilie oder/und ein Unternehmen untersucht.
  • Auf Basis der detektierten Daten werden Empfehlungen abgeleitet.
  • Die Analyseergebnisse und Maßnahmenvorschläge werden vorgestellt.


Spezialformat:
Individuell für eine Schutzperson/Schutzfamilie UND/ODER für ein Unternehmen.

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

MANAGEMENT: Entwicklungen zusammenführen.

Ziele

  • Die Teilnehmer lernen frühzeitig auftauchende Innovationen und Entwicklungen kennen, die sowohl Schutzmaßnahmen unterstützen oder aber bestehenden / neuartige Bedrohungen verstärken können.
  • Durch das Planspiel erreichen die Teilnehmer ein gutes Verständnis für konkrete Einsatzszenarien.
  • Aus der Priorisierung können sich passgenaue Folgeaktivitäten ergeben.


Termine:
Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Trainer: Prof. Dr. Martin Grothe

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

  1. Vorstellung „Innovation-Update“

  2. Mini-Wargame

  3. Relevanzeinschätzung und Diskussion

  4. Erstellung einer Priorisierungsmatrix

  5. Konkretisierung von spezifischen Ableitungen


Format:

  • Wir setzen die GALAXY-Technology ein, um im Digitalraum neuartige Aspekte für den Security-Bereich zu identifizieren und in der Folge zu qualifizieren: Seien es förderliche Aspekte für die Verteidigung oder für die dunkle Seite, auf die wir uns vorbereiten müssen.
  • Wargame mit Red & Blue Team


Level:
Das Modul zielt auf Personen mit übergreifendem Blick und Verantwortungsbereich.

Ausrüstung: Mitzubringen ist die Bereitschaft zur konstruktiven Diskussion.

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Aufnahme in den Alumni-Kreis


Kosten:
1.200 € (zzgl. MwSt.)

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Ziele:

Die Teilnehmer lernen das Aachener Modell kennen und verstehen, welche Maßnahmen zur Gewaltprävention sie in ihrem Verantwortungsbereich umsetzen können, um ihrer Fürsorge- und Schutzpflicht nachzukommen.

Termine: Kontaktwunsch

15.12.2021, 15:00h – 17:00h

Trainer: Dr. Jürgen Harrer, Sicherheitsforscher, Partner bei Kraiss Wilke & Kollegen

Dauer: 1/4 Tag (ca. 2 Stunden)

Inhalt: Gewaltprävention an Arbeitsplätzen mit Kundenverkehr

  • Das Aachener Modell im Überblick
  • Risikofaktoren für Übergriffe an Arbeitsplätzen mit Kundenverkehr
  • Bauliche und technische Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten
  • Organisatorische und personelle Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten
  • Rolle der Führungskräfte bei der Gewaltprävention

 

Format: virtuelle Veranstaltung

Level: Behördenleiter, Geschäftsführer, Dezernatsleiter

Ziele:

Die Teilnehmer verstehen, wie sie in ihrem Verantwortungsbereich das Aachener Modell umsetzen können, um Bedrohungen und Übergriffe an Arbeitsplätzen mit Publikumsverkehr zu reduzieren.

Termine: Kontaktwunsch

16.12.2021, 09:00h – 17:00h

Trainer: Dr. Jürgen Harrer, Sicherheitsforscher, Partner bei Kraiss Wilke & Kollegen

Dauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)

Inhalt: Gewaltprävention an Arbeitsplätzen mit Kundenverkehr – Das Aachener Modell und seine Umsetzung:

  • Entstehung und Begründung des Aachener Modells
  • Risikofaktoren für Übergriffe an Arbeitsplätzen mit Kundenverkehr
  • Mögliche Ausprägungen von Übergriffen und deren Folgen
  • Beurteilung physischer und psychischer Gefährdungen
  • Bauliche und technische Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten
  • Organisatorische und personelle Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten
  • Sonderfall: Beschäftigte mit Außendienstaufgaben
  • Führungskräfte als Akteure in der Gewaltprävention
  • Früherkennung von Überlastungsphänomenen bei Mitarbeitern
  • Deeskalation von schwierigen Gesprächssituationen

Format: Präsenzveranstaltung / alternativ: virtuelle Veranstaltung

Level: Fachbereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter

Kosten: 1.200 Euro (zzgl. MwSt)

Ziele: Die Teilnehmer sind in der Lage, Grundprinzipien der Deeskalation
anzuwenden und schwierige Gesprächssituationen durch geschicktes Verhalten und
lösungsorientierte Kommunikation zu entschärfen. 

Termine: Kontaktwunsch 

Seminar 1 21.09.2021 Grundlagen11.10.2021  Vertiefung

Seminar 2 : 01.10.2021 Grundlagen, 26.10.2021  Vertiefung 

Trainer: Florian Peil, Dr. Jürgen Harrer

Dauer: Jeweils 2 Tage (ca. 16 Stunden)

Inhalt: 

  • Die Rolle der Führungskräfte im Rahmen der Gewaltprävention 
  • Grundlagen der Kommunikation: Modelle und Konzepte
  •  Wahrnehmung und situative Aufmerksamkeit 
  • Aggression: Auslöser und Gründe
  • Grundprinzipien der Deeskalation
  •  Gesprächsführung und Fragetechniken
  •  Deeskalation im interkulturellen Kontext
  •  Methoden zur Stressbewältigung 
  • Grundlagen der Eigensicherung 
  • Praktische Übungen zu realitätsnahen Szenarien


Format:
Präsenzveranstaltung / Verhaltenstraining

Level: Fachbereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter

Inhalte gerne spezifisch für Ihr Unternehmen. Das allgemeine Modul folgt.

Kontaktwunsch  /  Terminwunsch

Heinz-Werner Aping
Direktor beim Bundeskriminalamt a.D.

Mobil: 0049 (0)171 – 31 14 736
Mail

Management und strategische Sicherheitsplanung

Prof. Dr. Martin Grothe
Geschäftsführer complexium GmbH

Mobil: 0049 (0)171 – 14 01 768
Mail

Digitale Aufklärung, Innovation, Unternehmensentwicklung

Thomas Lay
Gesellschafter VEKO GmbH

Mobil: 0049 (0)173 – 88 35 559
Mail

Operativer Einsatz,
operative Ausbildung